Beitragsseiten

 2017-09-17./20. Vollversammlung Katholikenrat

2017 09 Titelblatt Programm



Die 57. Woche der Begegnung steht unter dem Thema "Suche Frieden" und findet in Berlin statt.
U.a. steht die Wahl zum Vorsitzenden KR und die Wahl des Vorstandes KR an.

Tagesaktuell informieren wir Sie unter dem Menüpunkt "Woche der Begegnung"
und über unser online Fotoalbum.





2017-08-28 Projekt "Demokratie stimmt!"

zdk logo


GenMaj Dr. Ing. Ansgar Rieks, Mitglied im Zentralkommitee der deutschen Katholiken (ZdK)

zum Projekt "Demokratie stimmt!"

 


2017-07-27 R.I.P

trauerschleife


Unsere Gedanken und Gebete sind bei den Familien, Kameraden und Freunden der in Mali bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommenen Soldaten. R.I.P.


2017-06-21 Jahresempfang Wehrbeauftragter

20170621 KondolenzbuchKohl OTLAssmuth

 

Der Wehrbeauftragte des DEU Bundestages, Herr Dr. H.-P. Bartels, lädt den Vorsitzenden KR zu seinem Jahresempfang in das Reichstagsgebäude in Berlin ein.

>>>Fotogalerie<<<

>>>Berichterstattung Jörg Volpers, KMBA<<<

 

 


2017-06-20 Preisverleihung der Deutschen Bischofskonferenz

2017 06 20 Preisverleihung DBK

 

An der Preisverleihung der DEU Bischofskonferenz - Katholischer Preis gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus - in der Gedenkkirche Maria Regina Martyrum in Berlin nimmt OTL Th. Aßmuth teil.

>>>Fotogalerie<<<

 

 

 


2017-06-15./18. Vorstandssitzung in Mons

Katholikenrat Logo web transparentDer Vorstand des Katholikenrates traf sich vom 15. bis 18. Juni zur traditionellen Vorbereitungstagung der Woche der Begegnung im September.
Die Sitzung wurde im Rupert Meyer Haus in MONS in Belgien durchgeführt.
Schwerpunkt waren die zeitliche Gestaltung des Programmablaufes, die Besprechung der Ausgestaltung der einzelnen Programmpunkte und die Zuordnung der Aufgaben.
Darüber hinaus stellten MilPr Bier und der Vorsitzende (OTL Wolfgang Schäfer) sowie Mitglieder des PGR ( u.a.Oberst Christian Nawrat) MONS/SHAPE die Besonderheiten des DEUKathMilPfA SHAPE  und Standortes dar.
Abgerundet wurde die Sitzung durch Besuch und Einweisung in Aufgaben des Headquarters durch OTL Richter sowie einem Besuch im Museum zum Jahrestag der Schlacht bei WATERLOO vom 18. Juni 1815.
Den Abschluss bildete am Sonntag ein gemeinsamer Firmgottesdienst mit der Gemeinde, Leitender Militärdekan van Dongen / MilPfr Bier in der Kapelle des Rupert Meyer Hauses mit anschließendem Empfang. >>> Fotogalerie<<<


2017-06 Pfingsten

Katholikenrat Logo web transparent

„Sende aus Deinen Geist und Du wirst das Angesicht der Erde erneuern“,
so heißt es im Anschluss an das „Veni crator spiritus“. 

Lassen wir uns also erfüllen vom Geist Gottes und Gutes wirken.

Wir wünschen frohe und geistreiche Pfingsten!

 


 


2017-05 Deutscher Evangelischer Kirchentag Berlin-Wittenberg

2017 05 26 ev. kirchentag berlin

Gemeinsam mit vielen anderen Teilnehmern ist auch OTL Thomas Aßmuth auf dem Kirchentag in Berlin anzutreffen.

 

>>>Fotogalerie<<<

 


2017-05-15 Kooperation zwischen dem Katholikenrat beim Katholischen Militärbischof und Soldaten des Pfarrgemeinderates des Katholischen Militärpfarramtes Husum

2017 05 Spende Husum 2017 05 Spende Husum2.jpgIm Rahmen eines Gottesdienstes in Friedrichstadt an der Treene übergab Stabsfeldwebel Axel Hanschmann,
stellvertretend für den Katholikenrat beim Katholischen Militärbischof, einen symbolischen Scheck.

Der Betrag von eintausendsiebenhundert Euro ermöglicht einer Initiative in Friedrichstadt – „den Kümmerern“
die Ausgestaltung eines 25 m² großen Anbaus auf dem Grundstück der Katholischen Kirche St. Knud.

Zukünftig können die vielen ehrenamtlichen Helfer jetzt an einem zentralen Punkt aktiv Flüchtlingshilfe anbieten.

Bisher mussten „die Friedrichstädter Kümmerer“, wie sie sich stolz nennen, in verschieden Gebäuden der
Stadt Aktionen wie z.B. die Alphabetisierung von Flüchtlingen aus Eritrea, Somalia, Syrien, Iran, dem Irak und aus Albanien anbieten.

Stabsfeldwebel Axel Hanschmann, seine Ehefrau Kathrin und Militärpfarrer Michael Waldschmitt waren Initiatoren dieser gelungenen und vielversprechenden Kooperation.


2017-05-05./06 Vollversammlung ZdK in Berlin

zdk logo

 

OTL Aßmuth nimmt gemeinsam mit dem Geschäftsführer KR, Herr Heinz, GenMaj Dr. Ing. Rieks und Oberst i.G. Dr. Köster an der Vollversammlung ZdK in Berlin teil.
Tagesaktuelle Informationen finden Sie auf der Webseite des Zentralkomitees der deutschen Katholiken:http://www.zdk.de/

Fotoalbum, Sie werden auf eine externe Seite weitergeleitet.

 


2017-05-03 Weltfriedenstag Trier

2017 05 03 WFT Trier2Für den Vorstand KR nahmen OSFw Weber und SFw Herschler am Weltfriedenstag in Trier, 2017 05 03 WFT Trier1
gemeinsam mit 250 Soldaten, teil.

Beginn war in St. Matthias. Von dort startete eine kleine Wallfahrt zur Liebfrauen-Basilika.

Das anschließende Pontifikalamt wurde von Bischof Dr. Stephan Ackermann und
Militärbischof Dr. Franz-Josef Overbeck  gehalten.

 

 

© Fotos: StFw Stefan Herschler

 


2017-04-27 Verwaltungsratssitzung KS

Logo KathMilSeelsorge

An der 78. Sitzung des Verwaltungsrates der Katholischen Soldatenseelsorge nahmen die drei Vertreter des Katholikenrates
OTL Johannes Witsch, OTL Thomas Aßmuth und OTL Dr. Michael Lippert teil.

Prälat Prof. Dr. Herold und OTL Dr. Michael Lippert wurden von den Angehörigen des Verwaltungsrates als Vertreter für eilige Notfälle gewählt. 

Darüber hinaus wurde das positive, vorläufige IST - Ergebnis 2016, die Kirchensteuerentwicklung 2016 und 2017 sowie der Bericht einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft diskutiert.


Ostern 2017

Katholikenrat Logo web transparent


„Der Tod ist die uns zugewandte Seite jenes Ganzen, dessen andere Seite Auferstehung heißt“,
so Romano Guardini.


In diesem Sinne wünschen wir ein frohes und gesegnetes Osterfest!

 


2017-03-24./26.

  2017 03 25 Madrid Teilnehmer



Unter Leitung des LMDK van Dongen und der Moderation von OTL Schäfer nimmt der Vorsitzende KR in Madrid sowohl teil an der Dienstbesprechung Ausland als auch an der Arbeitskonferenz Ausland.

Fotoalbum, Sie werden auf eine externe Seite weitergeleitet!



 


2017-03-09 „Hoffnung auf muslimisch-christliche Versöhnung im Nordirak?“

2017 03 09 12017 03 09 2Teilnahme von OTL Th. Aßmuth an der Veranstaltung „Hoffnung auf muslimisch-christliche Versöhnung im Nordirak?“ in der Katholischen Akademie in Berlin.
Referent an dem Abend war  Pater Jens Petzold.
Er lebt seit 2011 im Nordirak und hat dort in Sulaymaniyah das Kloster Maryam al-Adhra (Kloster der Jungfrau Maria) gegründet, wo er sich der interreligiösen Verständigung und in den letzten Jahren auch vermehrt der Flüchtlingsarbeit widmet. Pater Petzold  hat als Kenner des Nahen Ostens und seiner Religionsgemeinschaften berichtet.
Neben der Arbeit mit Christen und Muslimen verschiedener Konfessionen in Syrien hat er in Rom theologische und islamwissenschaftliche Studien betrieben, bevor er in den Nordirak übergesiedelt ist.
Vor dem Hintergrund seiner unmittelbaren Einblicke in das Geschehen im Irak berichtete er von seinen Eindrücken aus einer Weltgegend, die man sonst nur im Zusammenhang mit politischen Krisen, Krieg und Gewalt erleben.


2017-02-03 ZdK Sitzung Arbeitskreis 1 - Gesellschaft und Politik - in Münster

zdk logo
OTL Thomas Aßmuth nimmt als Mitglied im ZdK an der konstituierenden Sitzung des Arbeitskreises 1 - Gesellschaft und Politik - in Münster teil.

Die Aufgabe des Arbeitskreises ist es, orientiert am Leitwort des Katholikentages 2018 - Suche Frieden - ein umfassendes Programmangebot zu allen aktuellen und relevanten Themen aus Gesellschaft und Politik vorzubereiten und für deren Durchführung während des Katholikentages Sorge zu tragen.

Die fünf Folgetermine des AK 1 werden durch Herrn Generalmajor Dr. Rieks wahrgenommen.


2017-02-03./04. Rätetagung ZdK in Fulda

 2017 02 03 ZdK Fulda

Oberst i.G. Dr. Burkhard Köster, Mitglied im ZdK, nimmt gemeinsam mit dem Geschäftsführer KR, Dipl. Theologe Manfred Heinz, an der Rätetagung des ZdK in Fulda teil.
Schwerpunkt der Veranstaltung sind Vorträge und Diskussionen zur Zukunft des organisierten Laienapostolates.

 

 


2017-01-27./28. Vorstandssitzung Neujahrsempfang des Militärgeneralvikars im KMBA

Katholikenrat Logo web transparentDer Vorstand des Katholikenrates traf sich am 27. Januar 2017 erneut zu einer Klausurtagung zum Thema Weiterentwicklung des organisierten Laienapostolates.
Die Mitglieder des Vorstandes hatten dazu Statements und Vorträge vorbereitet, die gemeinsam ausgewertet und diskutiert wurden.
Im Mittelpunkt der zweiten Klausurtagung standen Fragen und Antworten nach Inhalten und Aufgaben auf den verschiedenen Ebenen des Laienapostolates, aber auch nach „Umweltbedingungen“ (z.B. Motivation, organisatorische Maßnahmen wie Sonderurlaub, Weiterbildung). Konsens herrschte bei der Auffassung, dass ein Engagement im Ehrenamt sich über den Menschen mit all seinen Beweggründen, die zu bewältigenden Aufgaben und die Inhalte unseres Wirkens erschließen.
Ein ggf. notwendiges Anpassen der formalisierten, organisatorischen Gestaltung kann deshalb nur am Ende aller Überlegungen stehen.
Synodalität als Strukturprinzip des Handeln der Kirche, eine Grundhaltung bei Beratungen und Entscheidungsfindungsprozessen erfordert dabei ein Mitwirken aller in der Militärseelsorge tätigen.
Am 28. Januar 2017 wurde traditionell ein gemeinsamer Konferenzteil mit dem Bundesvorstand der GKS durchgeführt.
Erste Überlegungen zur Vorbereitung der WdB 2017 in Berlin unter dem Leitwort - Suche Frieden - quaere pacem - wurden ebenso abgestimmt wie die Gedanken zur Weiterentwicklung des organisierten Laienapostolates.
Der Militärgeneralvikar trug zu aktuellen Themen und Entwicklungen in der Katholischen Militärseelsorge vor und unterstrich dabei, dass bei allen Überlegungen weder übertriebene Eile noch das ersatzlose Auflösen vorhandener Strukturen zu tragfähigen Lösungen führt.
Er stellte heraus, dass katholische Militärseelsorge für alle Soldatinnen und Soldaten und ihren Familien erfahrbar und erlebbar bleiben muss.


2017-01-19 Runder Tisch - Solidarität mit Soldaten

2017 01 19 robbe bartels

 

 

OTL Thomas Aßmuth nimmt als Vertreter KR teil am "Runden Tisch-Solidarität mit Soldaten".
Der "Runde Tisch" wurde einberufen, um über konkrete Vorhaben und Projekte zu beraten.

Weitere Infos im Kompass, Ausgabe Februar 2017, Seite 24

 

 


2017-01-13 Neujahrsempfang Erzbistum Berlin

2017 01 13 022017 01 13 01













Der Vorsitzende KR nimmt teil am Neujahrsempfang in Berlin. Nach dem Gottesdienst mit dem Berliner Erzbischof Dr. Heiner Koch in der St. Hedwig-Kathedrale schließt sich der Empfang in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften an.

Der Katholikenrat der Deutschen Bundeswehr beim Katholischen Militärbischof beteiligt sich mit 1000 € an der Verleihung des Dreikönigpreises durch den Diözesanrat des Bistum.
Der  „Drei-Königs-Preis“ ging in in diesem Jahr an JACK Berlin, einer Bildungsstätte für Migrantinnen und Flüchtlinge.

Weitere Infos im Kompass, Ausgabe Februar 2017, Seite 23


2017-01-04 Neujahrsgruß Vorsitzender

assmuth doreen bierdel

 

Wie die meisten Menschen haben auch wir das Jahr mit einem kleinen Feuerwerk begonnen. „Man knallt in das neue Jahr hinein, um sich über das alte nicht mehr zu erschrecken“, so heißt es in einem Sprichwort.
Auf dieser Grundlage kann man bei der Rückschau auf das vergangene Jahr ein gewisses Verständnis für dieses leider immer stärker kommerzialisierte Brauchtum aufbringen.
Jeder könnte für sich persönlich eine mehr oder weniger lange Liste von solchen Ereignissen des vorigen Jahres zusammenstellen. Ein Blick zurück bleibt notwendig, um die „Schrecken“ der Vergangenheit nicht in die Zukunft zu transportieren. Gleichzeitig sollte jedoch eine solche Rückschau nicht den Blick für einen Neubeginn verstellen.

>>> weiterlesen, Kompass 01/17, Seite 5, Neujahrsgruß des Vorsitzenden

 

 



2016/17 Weihnachten und Neujahr

2016 12 weihnachten neujahr







 

 

 


2016-11-30 Veranstaltung mit dem Wehrbeauftragten


2016 11 30 Veranstaltung

Gemeinsam mit den beiden Militärbischöfen Dr. Rink und Dr. Overbeck wird der Wehrbeauftragte die letztjährige Veranstaltung auch in diesem Jahr am 30.11.2016 zum Thema - Die Vereinbarkeit des Dienstes in der Bundeswehr mit dem Familien- und Privatleben - in Berlin fortführen. 

Wie im vergangenen Jahr sollen in der Diskussion mit fachkundigen Soldaten, Interessenvertretern und Experten Anregungen und Empfehlungen erarbeitet werden.
Der Vorstand des Katholikenrates beim Katholischen Militärbischof hat wiederum mehrere persönliche Einladungen erhalten und wird mit einer Delegation an der Veranstaltung teil nehmen.

Bild on click und Sie werden auf eine externe Seite weitergeleitet!


2016-11-24 Verwaltungsratssitzung

Katholikenrat Logo web transparent

Teilnehmer für die katholischen Soldaten (OTL Witsch, OTL Dr. Lippert, OTL Aßmuth)

Auf Antrag des Vorstandes Katholikenrat beim katholischen Militärbischof wurden durch den Verwaltungsrat am 24.11.2016
100.000 € für die Unterstützung des Projektes - Bildung schafft Perspektiven - in Gjilan/Kosovo bewilligt.

Wir hoffen mit dieser ordentlichen Startsumme ein positives Signal zu setzen und für das letzte Jahr
der Projektunterstützung Gjilan aus allen Dekanaten kräftige Unterstützung zu erhalten.


2016-11-18./19. Herbstvollversammlung ZdK

2016 11 18 01

 

Teilnehmer der ZdK Herbstvollversamlmlung in Bonn sind sowohl der Vorsitzende KR, OTL Aßmuth, als auch GM Dr. Rieks, Oberst i.G. Köster und der Geschäftsführer KR, Dipl.Theologe Manfred Heinz, KMBA.
Nebst Wahlen befasst man sich auch mit dem Thema  der "sozial-ethischen Anforderungen an eine Alterssicherung".

Tagesaktuelle Berichterstattung auf der Seite Pressemeldungen ZdK und hier!

 Bild on click und Sie werden auf eine externe Seite weitergeleitet!

 


2016-11-08 zebis tagt in Berlin

2016 11 08 Ethikbeiratssitzung



Sitzung des Beirates Zentrum für ethische Bildung in den Streitkräften (zebis) am 08.11.2016 in der Katholischen Akademie Berlin
Schwerpunkt hier eine Diskussion insbesondere um die ethischen Implikationen des Weißbuches 2016 mit
dem Wehrbeauftragten des DEU Bundestages (Dr. H.-P. Bartels, Dr. Ch. Mölling, (The German Marshall Fund of the United States), sowie Vertretern von Justitia et Pax, der Bundeswehr und der Kirchen.

 

 


2016-11-07 Rückblick und Auswertung Bürgerdialog 2015

Der Bericht der Bundesregierung zum Bürgerdialog „Gut leben in Deutschland“ liegt vor; nähere Informationen hier!


2016-11-04./05. Vorstandssitzung KR

Katholikenrat Logo web transparent

Der Vorstand KR, die Delegierten im ZdK, die Moderatoren (Ausnahme Ost) sowie die Mitglieder Verwaltungsrat haben am 05. Nov. im KMBA getagt.
Vorgeschaltet war am 04. Nov. eine Klausurtagung des Vorstandes.
Schwerpunkte waren die Auswertung der letzten WdB, das Wort des Militärbischofs und die Weiterentwicklung des organisierten Laienapostolates.
Aufgrund der vielfältigen Fragestellungen hat sich der Vorstand entschlossen eine weitere Klausurtagung am 22. Januar 2017 durchzuführen.

 


2016-10-06 Gedenken an den ersten Standort-Gottesdienst in der Basilika St. Gereon in Köln

2016 10 06 KathMillsorge

 

 

Für den Katholikenart nimmt OTL Walter Raab teil am Pontifikalamt.

 

 

 


2016-09-30  Fest zum 60-jährigen Bestehen der KAS

2016 09 30 Jubilaeumsfest KAS

 

Teilnahme Vorsitzender am Jubiläumsfest zum 60-jährigen Bestehen der Katholischen Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung

 Bild on click: ©OTL Th.Aßmuth

 


2016-09-21 Podiumsveranstaltung ZdK in Berlin

zdk logo

 

 OTL Th. Aßmuth nimmt, als Vertreter ZdK, teil an der Podiumsdiskussion "Gerechtes Wachstum weltweit – wie gestalten wir unseren Wohlstand neu?"

>>> Fotolink<<< Sie werden auf eine externe Seite weitergeleitet

 

 


2016-09-20 Gastteilnahme Karl-Theodor-Molinari-Stiftung e.V.

2016 09 20 Titelblatt KTMS

   2016 09 20 Programm KTMS

 

 

Der Vorsitzende des Katholikenrates nimmt auf Einladung des Bildungswerkes
des DEU -Verbandes KTMS in Berlin - an der Veranstaltung als Gast teil.

 Weitere Fotos finden Sie >>>hier<<<

 

 


2016-09-11.-14. 56. Woche der Begegnung

Über die 56. "Woche der Begegnung", als zentrales Treffen des organisierten Laienapostolates, berichten wir auf an dieser Stelle stets tagesaktuell!
Das Leitwort für die WdB lautet: „Pro hominibus constitutus - Für die Menschen bestellt“

 


2016-08-28 Ehrenamtstag Rheinl.-Pfalz in Mayen

2016 08 28 Mayen Copyright B.Warner 1
Leiter Sachausschuss 2 "Gemeindearbeit" StFw Stefan Herschler und 1.Vorsitzender PGR Mayen nimmt teil an der
Eröffnung des Ehrenamtstages  Rheinland Pfalz in Mayen mit einer Andacht durch die Militärseelsorge Mayen, Militärpfarrer Michael Kühn.
Begleitung auch durch ehrenamtliche Soldaten in der KMS.

Text: S. Herschler ©Bilder: Brigitte Warner

Bild on click und Sie werden auf eine externe Seite weitergeleitet!

 


2016-07-14 Neuer Moderator im Dekanat Ost / Berlin

2016 07 14 LMDK van Dongen OStFw Daniel Dobrawa

 

Aufgrund der besonderen Situation im Dekanat OST / BERLIN hatte sich das Laiengremium in Abstimmung mit ihrem Leitenden Militärdekan entschieden,
in diesem Jahr neue Formen für die Durchführung einer DAK zu testen.

Am 14.07.2016 trafen sich dazu die Teilnehmer zur zweiten "Dekanatsrunde" des Jahres im von-Rhodich-Zimmer des Tagungszentrum der Julius-Leber-Kaserne in Berlin.

Der LMDK van Dongen informierte über die Situation im Dekanat und zu aktuellen Themen der katholischen Militärseelsorge.
Zum neuen Moderator für das Dekanat Berlin wurde OStFw Daniel Dobrawa (Stabsquartier Kdo Heer in Strausberg) gewählt.

Neben der Wahl eines neuen Moderators wurden auch die Delegierten für die Woche der Begegnung vom 11. bis zum 14. September
im Kardinal-Schulte Haus in Bensberg festgelegt und Planungen für weitere Termine (24. Nov) und Vorhaben besprochen.

 

 


2016-07-04./05. Vollversammlung Netzwerk der Hilfe

2016 07 04 NetzwerkderHilfe

 

OTL Thomas Aßmuth nimmt gemeinsam mit dem Sachausschussleiter Ehe-Familie-Partnerschaft (www.krisenkompass.de), OTL Walter Raab, an der Vollversammlung "Netzwerk der Hilfe" teil.

Eine Einladung der Bundesministerin der Verteidigung Dr. Ursula von der Leyen in den Bentlerblock liegt für zudem vor zum Forum "Gemeinsam für die Menschen in unserer Bundeswehr".

 Bild on click und Sie werden auf eine externe Seite weitergeleitet!

 Weitere Informationen finden Sie hier >>>


 

2016-06-17./19. Vorstandssitzung Katholikenrat

2016.06 17 KSH Bensberg

 

Der Vorstand KR tagt im Kardinal-Schulte-Haus in Bensberg.

Bild on click...

 


2016-06-13 Katholische Akademie Berlin

2016 06 13 Erzbischof Dr.Koch

Der Vorsitzende KR nimmt an der  zweiten Veranstaltung "Berlin wählt" in der Kath. Akademie Berlin teil:

"Kirchen im Gespräch mit den Spitzenkandidatinnen und -kandidaten".

Gäste: Erzbischof Dr. Heiner Koch und die Direktorin des Diakonischen Werks der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Barbara Eschen.

Bild on click und Weiterleitung. ©Fotos: Thomas Aßmuth

 


2016-06-10./12. Sachausschuss VII tagt in Norwegen

2016 06 11 Norwegen
Einmal jährlich trifft sich SA VII zu einer Arbeitstagung, in diesem Jahr am Dienstort von OTL Peter Mientus in Stavanger/Norwegen.

Feststellung:
Mit der Neu- und Umgestaltung von www.militaer-katholikenrat.de und www.krisenkompass.de haben wir unser selbst gesetztes Ziel erreicht.
Beide Webseiten entsprechen jetzt den modernen Anforderungen auf z.B Handy-und Smartphone-Tauglichkeit. Die statistische Auswertung zeigt, dass wir mit den entsprechenden Seiten bei Google+ die uns vorgenommene Altersgruppe erreichen konnten.
Gleichwohl stellt sich weiterhin die Frage nach Aufwand und Nutzen, als auch nach Sinn und Zweck von vier Informationsplattformen für den Militär-Katholikenrat.

Bis zur Woche der Begegnung 2017 werden wir in dieser Form und mit gleicher personeller Besetzung die an uns gestellten Anforderungen erfüllen können! Die eigentliche Herausforderung ist es, in der verbleibenden Zeit ein Konzept zu entwickeln, das auch nach 2017 tragfähig bleibt, funktionsfähig ist und dem neuen Vorstand übergeben werden kann. Bild on click und Sie werden weitergeleitet. ©Fotos:IH

 


2016-06-08 Veranstaltung Netzwerk RunderTisch

2016 06 08 RunderTisch Solidaritaet Soldaten 4

OTL Thomas Aßmuth nimmt an der Veranstaltung des Netzwerkes zur Zukunft des "Runden Tisches - Solidarität mit Soldaten" teil.

In der Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt beim Bund sind als Teilnehmer u.a. mit dabei,  Herr Ministerialdirigent Frank Smeddink, Dienststellenleiter der Landesvertretung,OTL André Wüster, Bundesvorsitzender des Deutschen Bundeswehrverbandes, Wehrbeauftragter a.D. Reinhold Robbe und der Wehrbeauftragte Dr. Hans-Peter Bartels.


Thema: Zielstellung und Entwicklung "Runder Tisch" und die Bedeutung von Institutionen mit sozialer Ausrichtung und deren Zusammenarbeit für Soldaten der Bundeswehr.

>>>Weiterführende Info   Bild on click, Weiterleitung auf eine externe Seite. ©Fotos: OTL Th.Aßmuth


2016-06-07 Jahresempfang Wehrbeauftragter

2016 06 07 Wehrbeauftragter

 

Am Jahresempfang des Wehrbeauftragten Dr. Hans-Peter Bartels nimmt der Vorsitzende KR teil.

Die Veranstaltung findet in der Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund, Hiroshimastr. 12-16 in 10785 Berlin statt.

Programm: Begrüßung durch den Wehrbeauftragten Dr. Hans-Peter Bartels ; Ansprache BMVg Dr. Ursula von der Leyen; Ansprache Bundesvorsitzender DEU BwVerband e.V.

Bild on click, Weiterleitung auf eine externe Seite!©Fotos: OTL Th. Aßmuth

 


2016-06-06 Kirchen im Gespräch mit den Fraktionsvorsitzenden

Kath.Akademie Berlin 7

 

OTL Thomas Aßmuth nimmt teil an der Kooperationsveranstaltung "Berlin wählt" in der Französischen Friedrichstadtkirche. Thema: Kirchen im Gespräch mit den Fraktionsvorsitzenden.
Teilnehmer u.a.: Bischof Markus Dröge und Erzbischof Heiner Koch

Bild on click und Sie werden auf eine externe Seite weitergeleitet ...©Fotos: Th.Aßmuth

 

 


Kooperationsveranstaltung

2016-05-24./29. 100. Katholikentag Leipzig und Vollversammlung ZdK

2016 05 Leipzig Webbanner24./25. An der Vollversammlung ZdK nimmt der Vorsitzende KR - gemeineinsam mit Oberst i.G. Dr. Burkhard Köster - in Leipzig teil.

Tagesaktuell berichtet das ZdK... Bilder und Infos auch hier...

...Katholikentag(e) Leipzig:

Sie finden uns in Leipzig am Stand Nr. BÖ 18, Nonnenmühlengasse - Wilhelm-Leuschner-Platz.

Unsere Infos und Bilder hier...oder auf der Seite der KathMilSeelsorge

 


 2016-05-18./24. Internationale Soldatenwallfahrt nach Lourdes

 2016 05 Lourdes


An der 58. Internationelen Soldatenwallfahrt
nimmt OTL Gereon Gräf und Ehefrau für den Vorstand Katholikenrat teil.

>>> zur Berichterstattung



 


2016-05-13 Krieg für Frieden? Welche Zukunft hat Syrien?

KSHG 1 small


Der Vorsitzende KR ist als Podiumsgast der Katholischen Studierenden- und Hochschulgemeinde in Münster /Westfalen eingeladen.
Weitere Gäste sind Cornelius Sturm (Experte für christliche Friedensethik und die “Responsibility to protect”) und Peter Bürger (Publizist und Aktivist in der deutschen Friedensbewegung Pax Christi).

Genehmigung/©Fotos: Barbara Brockmann
Katholische Studierenden- und Hochschulgemeinde Münster/Referentin für Politik und Gesellschaft

 

 

2016-04-29/05.01 Rom - Einladung Familie der Streitkräfte und Polizei

vatican

Alle Fotos finden Sie in der Bilderdatenbank ...
Weitere Infos hier...
______________________________________________________

Zum dreißigsten Jubiläum der Verbreitung der Apostolischen Konstitution - Spirituali militum curae – hat seine Heiligkeit Papst Franziskus die Familie der Streitkräfte und Polizei  im Zeitraum vom 29.April bis 01. Mai 2016 nach Rom eingeladen.

Zur Delegation des deutschen Militärordinariates gehören der stellvertretende Generalvikar, Direktor beim KMBA, Monsignore Wolfgang Schilk, der Vorsitzende des Katholikenrates beim Katholischen Militärbischof OTL Thomas Aßmuth sowie der Geschäftsführer des Katholikenrates Diplom-Theologe Manfred Heinz.

Spirituali militum curae

Die apostolische Konstitution für die Ordnung der katholischen Militärseelsorge und der katholischen Militärordinariate bzw. Militärdiözesen wurde von Papst Johannes Paul II. am 21. April 1986 promulgiert. Die von den Konzilsvätern des Zweiten Vatikanischen Konzils beschlossenen Dokumente „Christus Dominus“ und „Lumen Gentium“, „Gaudium et spes“ bildeten die Grundlage für die Konstitution. Das Konzil hatte den Willen geäußert, dass Militärvikariate eingerichtet werden sollen, denn die Seelsorge an Soldaten sei ein wichtiger Dienst der Kirche.

Zitat
Für die Militärseelsorge hat die Kirche, den verschiedenen Erfordernissen entsprechend stets mit besonderer Bedachtsamkeit Sorge getragen.“………………“ Nun aber muss man sagen, dass die Zeit gekommen ist, die genannten Bestimmungen zu revidieren, damit sie von größerer Kraft und Wirksamkeit sein können. Dazu hält uns vor allem das Zweite Vatikanische Konzil an, das den Weg geebnet hat für geeignete Initiativen zur Durchführung spezieller pastoraler Aufgaben sowie sehr aufmerksam das Wirken der Kirche in unserer heutigen Welt ins Auge fasste, auch was den Aufbau und die Förderung des Friedens in der ganzen Welt in der ganzen Welt betrifft; dabei sollen sich diejenigen, die Militärdienst leisten, "als Diener der Sicherheit und Freiheit der Völker" betrachten, denn "indem sie diese Aufgaben recht erfüllen, tragen sie wahrhaft zur Festigung des Friedens bei. (Gaudium et Spes, 79). Das legen auch die großen Veränderungen nahe, die stattgefunden haben, nicht nur was den Beruf des Soldaten und seine besonderen Lebensumstände betrifft, sondern auch im Hinblick auf das allgemeine Empfinden und Verständnis der heutigen Gesellschaft für Wesen und Aufgabe der Streitkräfte in der Gemeinschaft der Menschen miteinander.“

Auf der Grundlage dieser Konstitution und in Einvernehmen mit den Ortsbischöfen konnten Militärsekretariate eingerichtet und eine rechtliche Neuregelung des Militärseelsorgerechtes geschaffen werden. Bis zur Inkraftsetzung dieser apostolischen Konstitution lagen die vollen bischöflichen Rechte für die Militärseelsorge beim Papst. Der für die Militärseelsorge verantwortliche Bischof war päpstlicher Vikar für diesen Bereich tätig. Mit der Neuregelung konnten Militärbischöfe ernannt werden, die in ihren Rechten einem Diözesanbischof gleichgestellt sind.

Programmentwurf:                                                                                                                                                  
29.04.: Empfang und Vorträge im Patristischen Institut Augustinianum durch die Präfekten der Bischofskongregation, Kongregation für die Evangelisierung der Völker, Präsidenten des Päpstlichen Rates für Gerechtigkeit und Frieden, Präsident des Päpstlichen Rats zur Förderung der Neuevangelisierung sowie dem Orinarius für Völkerrecht an der Päpstlichen Lateranuniversität.
30.04.: Jubiläumsaudienz des Heiligen Vaters – Durchschreiten der Heiligen Pforte
01.05.: Festliche internationale Euchariestiefeier im Petersdom


2016-04-19 Teilnahme Veranstaltung Deutscher.Soldat

Katholikenrat Logo web transparentOTL Thomas Aßmuth nahm an dieser sehr interessanten Veranstaltung teil.01 Wullers Pokatzky Tauber

Die Themen Zuwanderung und Integration beherrschen Medien und Diskussionen in Deutschland. Der Verein - Deutscher.Soldat.- hatte deshalb zu einer Diskussion zwischen Dr. Peter Tauber, Generalsekretär der CDU Deutschlands und Dr. Dominik Wullers, Vorsitzender des Vereins Deutscher.Soldat, eingeladen.
Die Moderation der Veranstaltung übernahm Klaus Pokatzky.
Neben den Gästen aus dem Kiez gehörten auch mehrere Vertreter des BMVg sowie viele Soldaten zu den Zuhörern.

Die Veranstaltung zum Thema "Migrant. Schwarz. Deutsch. Soldat. - Wie Integration Deutschland besser macht"
wurde am 19. April ab 19:00 Uhr im Gemeinderaum der katholischen Pfarrei St. Clara in Berlin-Neukölln, Briesestraße 13, durchgeführt.

Deutscher. Soldat e.V. kooperierte dabei mit dem Verein Morus 14 der sich insbesondere für die soziale Integration im Rollbergviertel in Neukölln engagiert. MORUS 14 ist dabei mehr als ein Verein, sondern eine soziale Unternehmung, die durch das aktive ehrenamtliche Engagement vieler Privatpersonen und Firmen unterstützt wird. Die Projekte mit den Schwerpunkten - Regelmäßigkeit, Zuverlässigkeit und Verbindlichkeit - werden überwiegend durch Spenden und Stiftungsgelder finanziert

Der Geschäftsführer Herr Gilles Duhem warb darum Bundeswehrangehörige bzw. Reservisten für die ehrenamtliche Mitarbeit bei MORUS 14 zu gewinnen. Die meisten Kinder und Jugendlichen sind von einer die Männlichkeit betonenden Kultur geprägt. In der Realität, in Schule und Erziehung sind überwiegend Frauen tätig. Im Prinzip ist das Heranwachsen von alleinerziehenden Müttern dominiert, weil die Väter meist abwesend sind.

Im Rahmen der Diskussion machte Dr. Tauber klar, dass DEU faktisch ein Einwanderungsland ist. Diskutiert wurde auch das Fehlen der Möglichkeit sich die DEU Staatsangehörigkeit durch den Dienst in der Bw "zu erdienen".

Hptm Wullers stellte seine positiven Erfahrungen mit der Bw dar und sieht die Bundeswehr als Integrationsmotor, den es nutzen und zu unterstützen gilt.
Er machte aber auch klar, dass Integration ohne eine deutsche Identität nicht funktioniert. Hier gilt es das bestehende Vakuum positiv zu definieren und eine eigene Vision - stolz auf die Erfolge und das Erreichte - zu entwickeln, statt ständiger Nörgelei über Missstände.


2016-04-13./14. Verwaltungsratssitzung

2016 04 14 eichstaett Vertreter KR

Der Vorsitzende nimmt gemeinsam mit den Vertretern KR an der Verwaltungsratssitzung in Eichstätt teil. 
Dort besteht eine dauerhafte Kooperation des Katholischen Militärbischofsamtes
mit dem Zentralinstitut für Ehe und Familie in der Gesellschaft (ZFG) 

Fotos. Sie werden auf eine externe Seite weitergeleitet!

 


2016-04-11 Über dem Gesetz steht die Barmherzigkeit

Katholikenrat Logo web transparent

"Mit 'Amoris Laetitia' über die partnerschaftliche Liebe bringt Papst Franziskus kirchliche Lehre und die Lebenspraxis der Gläubigen wieder näher zusammen. Ohne die kirchlichezdk logo Lehrverkündigung in Zweifel zu ziehen und mit klarem Bezug auf seine Vorgänger Johannes-Paul II. und Benedikt XVI. nimmt der Papst eine grundlegende Prioritätensetzung vor, wenn er schreibt: 'Der Weg Jesu ist der Weg der Barmherzigkeit und der Eingliederung'", so der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Prof. Dr. Thomas Sternberg. >>>weiterlesen

 


2016-03-29 Religionsfreiheit ist Menschenrecht!

Katholikenrat Logo web transparentStellungnahme KR zum Anschlag in Pakistan!

Der Katholikenrat beim katholischen Militärbischof für die Deutsche Bundeswehr
begrüßt den vorliegenden Aufruf des ZdK und schließt sich dem Inhalt vollumfänglich an.

Siehe Pressemeldung ZdK vom 28.03.2016



2016-03-22

trauerschleifeWir sind tief erschüttert!
Dieser Angriff in Brüssel ist ein Anschlag auf die Menschenwürde und Freiheit in Europa.
Unsere Gedanken und Gebete sind bei den Menschen in Belgien, bei den Familien und Angehörigen der Opfer, jedoch auch bei den Sicherheitskräften, die nun eine besondere Verantwortung tragen!

 


2016-03-11./13 Grundlagenseminar "Kirche unter Soldaten vor Ort mitgestalten"

2016 03 11 Grundlagenseminar2016 03 11 Grundlagenseminar 22016 03 13 Hptm Torsten Weiss Andres Vili re






 

v.l.n.re: Teilnehmergruppe und die neuen Moderatoren West

Das auf Anregung des KR zum ersten Mal stattfindende Grundlagenseminar verlief erfolgreich und soll weitergeführt werden. MGV R. Bartmann bewertete die Anregungen der Teilnehmer positiv.

Weitere Informationen hier!

Die an diesem Wochenende tagenden Dekanatsarbeitskonferenz West teilt die Neuwahl von Moderatoren mit, denn OTL Hullermann wird in den Ruhestand gehen.
Wir gratulieren dem neuen Moderator West Hptm Torsten Weiß und seinem Stellvertreter Hfw Andreas Vili zur Wahl und wünschen Gottes Segen für dieses Amt.


2016-03-4./5. Rätetagung ZdK in Leipzig

prof.dr.sternberg dr.brockmann

OTL Thomas Aßmuth nimmt gemeinsam mit Oberst i.G. Dr. Burghard Köster, Mitglied im ZdK, teil an der Rätetagung ZdK in der Propstei St.Trinitatis, Leipzig.

Schwerpunktthemen:

Fr, 04.03.
*Informationen zum 100. DEU Katholikentag in Leipzig, Dr. Legutke, Dr. Großmann
*Christsein und gesellschaftliche Verantwortung in einem säkularen Umfeld: Erzbischof Dr. Heiner Koch, Berlin.
  Er wünscht und erhofft sich insbesondere für Nichtgläubige ein Öffnen des Katholikentages, um gerade mit denen, die keiner Konfession angehören,
  Verbindung aufnehmen zu können. Wörtlich "Bitte kommen Sie nach Leipzig, Sie sind uns hier wichtig!"
Der Vorsitzende des ZdK, Prof .Sternberg erinnerte bewußt auch an den christlichen Auftrag, sich ausdrücklich gegen Fremdefeindlichkeit zu stellen. Hintergründe hierfür sind fremdenfeindliche und demagogische Aussagen der AfD, die menschliche Ängste als Nährboden für ihre Zwecke nutzt.

Sa, 05.03.
*Der sperrige Martin Luther und die Ökumene heute: Prof. Dr. Heinz Schilling, Köln; Moderator Dr. Brockmann, Sprecher der Räte

Weitere Bilder finden Sie vom 04./05.03.in der Bilderdatenbank.


2016-01-22./24. Sitzung des Vorstandes und Jahresempfang

2016 01 23 vorstandssitzung

 

Sitzung des Vorstandes KR und Jahresempfang des MGV für die Mitglieder des Vorstandes KR und des Bundesvorstandes GKS

 


2016-01-15 Neujahrsempfang im Erzbistum Berlin

2016 01 Assmuth Erzbischof Berlin Copyright KS Joerg Volpers


Der Vorsitzende KR nimmt teil am Neujahrsempfang in Berlin. Nach dem Gottesdienst mit dem Berliner Erzbischof Dr. Heiner Koch in St. Hedwig findet der Empfang am Gendarmen - Markt statt.

Der Katholikenrat der Deutschen Bundeswehr beim Katholischen Militärbischof beteiligt sich an der Verleihung des Dreikönigpreises durch den Diözesanrat des Bistum.

Weiteren Informationen finden Sie in unserer Bilderdatenbank und bei der erzbischöflichen Pressestelle.
Vielen Dank an Hr.J. Volpers, der uns freundlicherweise seine Fotos zur Verfügung stellte!

2016-01-18: Die Initiatoren des Nachbarschaftstreff Barth haben uns ein Dankeschön für unsere Beteiligung am Dreikönigspreis übermittelt!


2016-01 Neujahr
Katholikenrat Logo web transparent

Liebe Kameraden, liebe Leserinnen und Leser!

Mit unseren Sinnesorganen können wir sehen und hören, doch mit unserem Gewissen erkennen wir mehr, denn unsere Wahrnehmungen können uns täuschen, doch unser Gewissen nicht. Darum wünsche ich Ihnen für das neue Jahr Gottes Segen und ein Gewissen, das Sie stets auf den richtigen Weg führt. >>>Im vollem Wortlaut zum Nachlesen...Kompass 01/2016, Seite 5/

Ihr Thomas Aßmuth,
Vorsitzender des Katholikenrates


2015-Weihnachten

2015 12 Weihnachten

Liebe Kameraden,

auch über das Weihnachtsfest und den Jahreswechsel hinaus werden viele von uns professionell und engagiert ihren Dienst in den Auslandseinsätzen, aber auch in den Heimatstandorten leisten.

Dazu gehören selbstverständlich auch unsere in der Militärseelsorge eingesetzten Frauen und Männer. 
Auslandseinsätze sind mit Gefahren verbunden und bedeuten zusätzliche Abwesenheit von zu Haus.
Jedoch auch der Dienst im Standort als Brücke zum Einsatz bedeutet Einschränkungen im persönlichen Bereich.

Dies wird ganz besonders deutlich an den Festtagen, die wir gewöhnlich mit unseren Familien oder im engsten Freundeskreis verbringen.
Deshalb gebührt Ihnen allen an diesen Tagen unserer besonderer Dank und Anerkennung.
Lassen Sie uns dabei nicht die Kameraden vergessen, die durch ihren Dienst Schaden an Leib und Seele genommen haben.

Ich wünsche Ihnen allen, Ihren Familien und Ihren Angehörigen ein frohes und friedvolles Weihnachtsfest und für das neue Jahr 2016 Gottes Segen, viel Erfolg und persönliches Wohlergehen.

Ihr
Thomas Aßmuth, Vorsitzender KR


2015-12-08

Katholikenrat Logo web transparentErklärung Katholikenrat zur Bundestagsentscheidung über den Einsatz der Bw in Syrien und dem Irak

Fast täglich werden wir mit Bildern aus aller Welt konfrontiert, die von  terroristischen Gräueltaten berichten. Der wiederholte Angriff im Herzen Europas in Paris wurde mit großer Betroffenheit, aber auch Einigkeit von allen als ein besonders abscheulicher Anschlag auf die Menschenwürde und Freiheit in Europa empfunden. Seitdem auch in Deutschland Flughäfen, Bahnhöfe, Fußballstadien, Konzerte und Weihnachtsmärkte von schwerbewaffneten Polizisten bewacht werden, stellten wir fest, dass man sich aus dieser Realität durch "Heraushalten" nicht abmelden kann. Auch deshalb hat der Bundestag sehr schnell und mit großer Mehrheit der Beteiligung der Bundeswehr im Kampf gegen den Islamischen Staat (IS) in Syrien und im Irak zugestimmt.

Dabei offenbart sich ein Dilemma zwischen der Absicht, Solidarität und Entschlossenheit gegenüber dem Terror zu zeigen und der Tatsache, dass der Einsatz militärischer Mittel insbesondere die Bekämpfung aus der Luft weder das Problem Terrorismus noch IS nachhaltig lösen können. Auch ein "Zweckbündnis" mit dem syrischen Staatsterrorismus als Bodentruppen oder seiner Schutzmacht Russland hätte einen hohen Preis und würde dazu führen, dass der Ruf nach einem Mandat auf Basis des Völkerrechtes ad absurdum geführt werden muss. Die unterschiedlichen Interessen der Bündnispartner, wie der simple Ruf nach Vergeltung und einer Demonstration von vermeintlicher Stärke, lassen weder klare Konzepte noch gemeinsame politische Ziele erkennen, obwohl diese doch eine wesentliche Voraussetzung für ein verantwortungsvolles Vorgehen sein müssten.

Der Ansatz, abzuwarten und ausschließlich durch Verhandlungen eine friedliche Konfliktlösungen zu erreichen, verkennt die dramatische Situation der Menschen in den durch den IS kontrollierten Gebieten, aber auch im Einflussbereich des syrischen Staatsterrorismus. Sicher ist, dass der Einsatz militärischer Mittel allenfalls ein Teil der erforderlichen Instrumente zur Bekämpfung des Terrorismus insbesondere in Syrien und dem Irak sein kann. Ein Mittel, das als letzte Möglichkeit eingesetzt wird, um Menschen mit einer realistischen Aussicht auf Erfolg vor weiteren Übergriffen zu schützen und weitere Gewalt einzudämmen helfen soll. Der Gewalt ein Ende zu bereiten bedarf einer politischen Gesamtstrategie, die auch den Akteuren hinter den Kulissen sehr deutlich macht, dass die Staatengemeinschaft weit über Europa hinaus gemeinsam agiert, entschlossen handelt und solidarisch sein kann.  

Als Katholikenrat beim katholischen Militärbischof für die Deutsche Bundeswehr erwarten wir

  • für alle Menschen in Syrien und dem Irak, die gegenwärtig dem Terrorismus ausgesetzt sind und für alle Soldatinnen und Soldaten, die in die Einsätze befohlen werden, dass die Anstrengungen für  eine politische Gesamtstrategie zur Lösung des Konfliktes auf allen Ebenen intensiviert werden,
  • dass der deutsche Beitrag eine Maßnahme bleibt, die nicht zum Missbrauch durch unterschiedliche Interessen in dieser Region genutzt werden kann,
  • dass alles unternommen wird, die Menschen vor weiterer Gewalt zu schützen,
  • dass in der Zukunft absehbaren Krisen frühzeitig mittels politischem Handeln durch eine Strategie begegnet wird, in der militärische Mittel durchaus eine zugewiesene sinnvolle Maßnahme sein können,
  • dass der militärische Einsatz als Anwendung des äußersten staatlichen Gewaltmittels ultima ratio bleibt.
07.12.2015
Katholikenrat beim Katholischen Militärbischof für die Deutsche Bundeswehr
Am Weidendamm 2, 10117 Berlin Vorsitzender OTL Thomas Aßmuth

2015-11-27

Bildung durch Perspektiven


Handeln jetzt - Bildung schafft Perspektiven



Auf Antrag des Vorsitzenden KR hat der Verwaltungsrat der katholischen Militärseelsorge den Beschluss gefasst, noch für das Jahr 2015 die Summe von 50.000 € für die sozial-karitative Aktion katholischer Soldatinnen und Soldaten - Bildung schafft Perspektiven - bereitzustellen.



2015-11-20./21

2015 11 20 Katholikentag Leipzig
OTL Thomas Aßmuth, Vorsitzender KR nimmt gemeinsam mit Oberst i.G. Dr. Burkhard Köster, Dipl. Theologe Manfred Heinz vom KMBA und dem Vorsitzenden der GKS, Oberst Rüdiger Attermeyer teil an der Vollversammlung des ZdK in der Stadthalle Bonn-Bad Godesberg.

Weitere Bilder finden Sie in der Bilderdatenbank. Copyright Fotos: OTL Thomas Aßmuth

Aktuelle Informationen direkt von der Webseite des ZdK, dort können Sie auch live die Veranstaltung mitverfolgen:
Die diesjährige Herbstvollversammlung ist eine ganz besondere, nach sechs Jahren im Amt beendet Alois Glück am 20. November 2015 seine Präsidentschaft beim Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK). Zum Nachfolger gewählt wurde Professor Dr. Dr. Thomas Sternberg.
Zudem stehen Themen wie: Flucht, Asyl, Integration, Kirche im Dialog mit Künsten und Kulturen, sowie der Rückblick auf die Familiensynode auf der Tagesordnung.
Schließlich wird der neue Präsident zum 100. Deutschen Katholikentag in Leipzig einladen.

Während der Herbsttagung des ZdK besuchten die Vertreter des KR den Stand des nächsten Katholikentages. Der Vorsitzende des KR  versicherte Herrn Dr. Andreas Kratel - Leiter der Geschäftsstelle 100. DEU Katholikentag - , dass die Soldatinnen und Soldaten sich auf Leipzig freuen und wie immer zahlreich vertreten sein werden.

OTL Thomas Aßmuth gratulierte dem neu gewählten Präsidenten des ZdK, Professor Doktor Sternberg, zu seiner Wahl und überreichte ihm zur Erinnerung und als Helfer für seine nun zahlreichen Termine den Taschenkalender der Militärseelsorge. In einem ersten kurzen Gespräch wurden die Ursachen der Flüchtlingskrise und der daraus erwachsende Diskussionsbedarf und Handlungsbedarf erörtert. Herr Professor Doktor Sternberg verfügt aufgrund  seiner guten Kontakte zum DEU/NDL Korps in Münster bereits über Erfahrungen mit der Bundeswehr und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit den Soldaten des KR im ZdK. Parallel dazu machte OTL Assmuth in einem persönlichen Schreiben an das ZdK auf die schwierige Lage der Menschen in AFG aufgrund der zunehmenden Gewalt aufmerksam und warf die Frage2015 11 21 Initiativen Flüchtlinge nach unserer Verantwortung zum Schutz dieser Menschen auf.

Der Vorsitzende des KR bedankte sich am Freitagabend in einem persönlichen Gespräch beim scheidenden Präsidenten des ZdK, Herrn Alois Glück, für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem KR beim Katholischen Militärbischof.

Während der Herbsttagung des ZdK nahm die Diskussion zur Flüchtlingskrise einen breiten Raum ein. Ausdrücklich wurde die Haltung unserer Bundeskanzlerin unterstützt. Beschlossen wurde ein Aufruf, der die Zusammenführung von Familien unterstützt.  Die Delegierten stellten sich auf Stellwänden mit ihren Initiativen zum Thema dar. Der KR stellte seine Initiative - "Perspektive durch Bildung vor" -  und stellte dabei die dramatische Situation vieler junger Menschen auf dem Balkan in den Vordergrund.


2015-11-16

Katholikenrat Logo web transparentDer Vorsitzende:trauerschleife
Am 16.November 2015 um 12:00 Uhr wurde im Gedenken an die Opfer des Terroraktes in ganz Europa zu einer Gedenkminute aufgerufen. 
Viele haben sich daran beteiligt. Über diese einmalige Aktion hinaus bitten wir Euch Eure Kameraden in den Kasernen dazu anzuregen im Gebet der Menschen zu gedenken, die so heimtückisch ermordet wurden und für die Menschen, die an Leib und Seele verletzt sind.



2015-11-14

 Katholikenrat Logo web transparent trauer kerzen
Wir sind tief erschüttert!
Dieser Angriff in Paris ist ein Anschlag auf die Menschenwürde und Freiheit in Europa.
Unsere Gedanken und Gebete sind bei den Menschen in Frankreich, bei den Familien und Angehörigen der Opfer, jedoch auch bei den Sicherheitskräften, die nun eine besondere Verantwortung tragen!



2015-11-09

Katholikenrat Logo web transparent2015 11 09 Beiratsitzung zebisDurch die Berufung des KathMilBischof in den Beirat des Zentrums für ethische Bildung in den Streitkräften - zebis - nimmt OTL Thomas Aßmuth als Vorsitzender KR an der Sitzung im KMBA teil!
Aktuelle Sicherheitspolitische und friedensethische Themen stehen heute im Vordergrund:
Vortrag und Diskussion zum Thema - Hybride Kriege und Innere Führung sowie Inhalte zur Begründung deutscher Interessen aus ethischer Perspektive.

 


2015-11-6./8

Katholikenrat Logo web transparentVorstandssitzung Katholikenrat im KMBA Berlin2015 11 07 VorstandssitzungKR

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel - getreu dieser Weisheit trafen sich der Vorstand des KR und die Moderatoren aus München, Berlin und Ausland zur Auswertung 2015 und Entwicklung erster Ideen für die nächste Woche der Begegnung in Bensberg bei Köln 2016. Zum ersten Mal hat OTL Dr. Lippert teilgenommen; er wird in Zukunft den KR, neben OTL Witsch und OTL Aßmuth, im Verwaltungsrat vertreten.
 


2015-11-04

06 OTL W.Raab und OSA Caroline Traue
Zum Thema "Die Vereinbarkeit des Dienstes in der Bundeswehr mit dem Familien- und Privatleben" hat der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages, Dr. Hans-Peter Bartels, zu vier Workshops ins Jakob-Kaiser-Haus eingeladen.
Je zwei Referatsleiter aus dem Amt des Wehrbeauftragten und zwei Referatsleiter aus dem Katholischen und Evangelischen Militärbischofsamt moderierten die Workshops.
Für den KR nehmen OTL Thomas Aßmuth und OTL Walter Raab ebenso teil,
wie OSA Caroline Traue vom Sachausschuss Ehe-Familie-Partnerschaft
Bild on click und Sie werden auf eine externe Seite weitergeleitet. Copyright Fotos: OTL Thomas Aßmut

 


2015-09-17

Katholikenrat Logo web transparent1. Beschluss der Vollversammlung zur Flüchtlingskrise

Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr sind im Rahmen ihres Dienstes bei der Rettung, Betreuung und Begleitung der Flüchtling tätig und eingebunden. Das Schicksal und die Situation der Menschen ist uns dadurch besonders gegenwärtig.
Deshalb begrüßt der Katholikenrat beim katholischen Militärbischof für die Deutsche Bundeswehr die vorliegende Erklärung zur Flüchtlingskrise und schließt sich dem Inhalt vollumfänglich an.
Siehe Pressemeldung der deutschen Bischofskonferenz vom 12.09.2015 - Nr. 155


2. Beschluss der Vollversammlung zum Projekt Nachbarschaftshilfe

Als eine Antwort auf die anhaltende Flüchtlingskrise hat der Katholikenrat beim Katholischen Militärbischof im Rahmen seiner Vollversammlung während der Woche der Begegnung 2015 vom 13. bis 15. September in Bad Staffelstein hat mit großer Mehrheit die Weiterführung der Nachbarschaftshilfe und des Schulprojektes beschlossen. Der Katholikenrat unterstützt seit 2012 ein Schulzentrum der Salesianer Don Boscos in Gjilan im Nordosten der Republik Kosovo. In dem an die Schule angeschlossenen Jugendzentrum wird über das schulische Wissen hinaus die ganzheitliche Bildung und das gesellschaftliche Engagement der jungen Menschen gefördert. Diese Ausbildung kommt besonders auch Kindern aus armen Familien zugute. Insgesamt stellt das pädagogische Konzept der Salesianer eine langfristige Investition für Frieden und gesellschaftliche und politische Stabilität dar. Für die Jugendlichen eröffnen sich somit neue berufliche und soziale Perspektiven.

Der aktuelle Flyer wird hier zum Download angeboten. Weitere Informationen und Bildmaterial finden Sie hier!


2015 03 afg haus benedikt1 smallKatholikenrat setzt sich für "Haus Benedikt" in AFG ein

Mit unserer Unterschrift möchten wir erreichen: 2015 09 petition haus benedikt
Rückbau vor Ort und Neubau eines Gebäudes mit hohem Wiedererkennungswert mit zurückgeführtem Originalinventar als Ort für das individuelle und gemeinschaftliche Trauern und kirchliche Nutzung in der Henning-von-Treskow-Kaserne in POTSDAM.

Fotos Copyright: OTL Thomas Aßmuth. Foto und Petition on click und Sie werden auf eine externe Seite weitergeleitet.

Das Haus Benedikt steht seit 2007 in Mazar e Sharif - hier haben die Soldatinnen und Soldaten vieler Kontingente und Nationen gebetet, getrauert, aber auch gefeiert. "Haus Benedikt" hat als zentraler und in der Anlage einzigartiger Ort des Gedenkens im CAMP MARMAL mit Billigung und unter Führung der Kommandeure RC North  / TAAC North ein Alleinstellungsmerkmal. Es ist für die Soldatinnen und Soldaten aus DEU aber auch vieler anderer Nationen ein wichtiger Ort des Gedenkens. "Haus Benedikt" ist ein Symbol für den Umgang eines für die Soldatinnen und Soldaten wichtigen, besonderen und einzigartigen Raumes. Der Umgang mit unserer christlichen Tradition und damit auch unserem kulturellen Erbe im Rahmen von Auslandseinsätzen ist in seiner Wirkung nach innen und außen nicht zu unterschätzen.
Der Neubau eines "Haus Benedikt" im EinsFüKdoBw hätte auch aufgrund der vielen ausländischen Gäste eine erhebliche internationale Wirkung.

Bitte um Übersendung Unterschriftenliste an OTL Thomas Aßmuth / Postfach 60 09 55 in 14409 Potsdam / Einsatzführungskommando Abteilung SpezOp


 

Informative Links zur 55. Woche der Begegnung


2015-09-16

2015 09 16 KathMilBischof




Der Katholischen Militärbischof nimmt
Stellung zur aktuellen Flüchtlinglage bei der "Woche der Begegnung"
der katholischen Soldaten in der Bundeswehr in Vierzehnheiligen



 


2015-09-12./18.

Tagesaktuell informieren wir Sie unter dem Menüpunkt "Woche der Begegnung 2015".

Katholikenrat Logo web transparentDie 55. "Woche der Begegnung", als zentrales Treffen des organisierten Laienapostolates, findet vom 13. - 18. September 2015 statt.
01 VierzehnheiligenBereits am 12.09. trifft sich der Vorstand KR am Veranstaltungsort.

Das Leitwort für die WdB lautet:
"Mit dem Hauptmann nach Kafarnaum -
aufmerksam, tatkräftig, glaubwürdig."


Ort: Vierzehnheiligen, 96231 Bad Staffelstein, Erzdiözese Bamberg

Im Rahmen der 55. Woche der Begegnung ist der KR auch Gastgeber am Di, 14.09. 2015 für den Bürgerdialog "Gut leben in DEU - was uns wichtig ist". Mehr Informationen finden Sie auf dieser Internetseite der Bundesregierung!


2015-09-11./12.

2015 09 11 gruppenbild wuerzburg dbkDer Vorsitzende KR nimmt gemeinsam mit GM Dr.Rieks u.a. in Würzburg teil an der Abschlussveranstaltung des überdiözesanen Gesprächsprozesses -
"Im Heute glauben" .
Motto des Tages aus dem Abschlussbericht des überdiözesanen Gesprächsprozesses:
Nicht darauf schauen, was uns fehlt, sondern auf das, was wir haben!

Bild on click und Sie werden auf eine externe Seite weitergeleitet. © Fotos: OTL Thomas Aßmuth

Die Deutsche Bischofskonferenz lädt erneut zu einem Gesprächsforum im Rahmen des Gesprächsprozesses "Im Heute glauben" ein.
Jahresthema: „Im Heute glauben: Wo Gott ist, da ist Zukunft.“ Das Gesprächsforum in Würzburg bildet Bilanz und Abschluss des auf 5 Jahre angelegten Gesprächsprozesses, der in der Herbst-Vollversammmlung 2010 in Fulda beschlossen und 2011 begonnen wurde.

11.09. Aktuelle Pressemeldung der DBK
12.09. Aktuelle Presserklärung der DBK: Erklärung des Abschlussforums des überdiözesanen Gesprächsprozesses zur Flüchtlingskrise
12.09. Alle Fotos finden Sie in der externen Bilderdatenbank.  Weitere Informationen auf der Webseite der DBK!


2015-09-08

Gruebel Assmuth Overbeck van DongenOTL Thomas Aßmuth, Vorsitzender KR, nimmt am St. Michael-Jahresempfang in Berlin teil

Der traditionelle St. Michael - Jahresempfang 2015 des Katholischen Büros der Deutschen Bischöfe fand im Tagungszentrum der Katholischen Akademie in Berlin statt. Reinhard Kardinal Marx ( Erzbischof von München und Freising, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz) hielt vor zahlreichen Gästen aus Politik (Bundeskanzlerin, zahlreiche Minister und MdB) Wirtschaft, Gesellschaft und Kirche (Militärbischof) eine Ansprache, die er unter das Thema "Beten - Denken - Arbeiten" gestellt hatte.
Er lobte die Kanzlerin für ihr mutiges Vorangehen in der Flüchtlingsproblematik und stellte die Positionen der katholischen Kirche zu den aktuellen Themen eindringlich dar.
Auch eher "kirchenferne" Politiker wie MdB Gysi nahmen den Termin in Berlin wahr.

Weitere und interessante Informationen über Domradio.de.


Bild on click und Sie werden auf eine externe Seite weitergeleitet. © Fotos: Frau Katja Blumauer, KMBA





2015-07-21

01 buergerforum lueneburg smallVertreter der Katholikenrates
nahmen am Bürgerdialog der Bundesregierung teil


„Frieden, Freiheit und Sicherheit – was können wir dafür tun?“

Unter diesem Motto stand der heutige Bürgerdialog der Bundesregierung zu dem Verteidigungsministerin Dr. Ursula von der Leyen nach Lüneburg einlud.
Die rund 150 Bürger aus Norddeutschland konnten in diesem Gesprächsforum ihre Anliegen zu fast jedem Thema ansprechen. Frau von der Leyen nahm dazu Stellung oder ergänzte diese einfach nur um weitere, fundierte Sachverhalte.
Vertreter des Katholikenrats aus den Sachausschüssen V und VII waren mit vor Ort und brachten die Anliegen der katholischen Soldaten, insbesondere die Werte als Anker für Sicherheit in Deutschland, zum Ausdruck.

Sowohl die Ministerin, als auch die teilnehmenden Bürger waren vom Bürgerdialog überzeugt.
Im gleichen Format findet dieser daher in 2 Tagen erneut in Ulm statt. Hier die Berichterstattung aus Ulm!
Bild on click und Sie werden auf eine externe Seite weitergeleitet. © Fotos: OTL Peter Mientus

2015 07 sommerferien

Der Katholikenrat wünscht allen eine gute, erholsame und gesegnete Sommerzeit!

„Möge die Straße dir entgegeneilen.
Möge der Wind immer in deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf deine Felder fallen.

Und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott dich im Frieden seiner Hand.“  



 


2015-07-02

2015 07 02 teilnehmer delegationDer Vorsitzende KR und als Mitglied im ZdK, OTl Thomas Aßmuth, 
nimmt auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung an dieser Veranstaltung teil .
Aus Anlass des Besuchs fand am 02. Juli 2015 in der Akademie  ein Fachgespräch zum Thema „Die Religionsgemeinschaften in der Ukraine und der Konflikt im Osten des Landes“ (Jakob-Kaiser-Saal, Tiergartenstraße 35, Berlin) statt.

Eine hochrangige Delegation von Vertretern der Religionsgemeinschaften in der Ukraine hat auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung für eine Woche Berlin besucht.
Schwerpunkte des Besuchs waren Informationen zur Organisation der Militärseelsorge und des Religionsunterrichtes in Deutschland. Darüber hinaus war es der Delegation ein zentrales Anliegen, die Ereignisse in der Ukraine objektiv darzustellen, Missverständnisse auszuräumen und Wege aus der Krise aufzuzeigen.
Zu den bedeutenden Gesprächsteilnehmern gehörte der Patriarch der Ukrainisch-Orthodoxen Kirche des Kiewer Patriarchats, Erzbischöfe der Griechisch-Katholischen Kirche sowie der Römisch-Katholischen Kirche in der Ukraine, der Präsident des All-Ukrainischen Union Evangelischer Kirchen der Pfingstler, Vertreter der Ukrainischen-Orthodoxen Kirche des Moskauer
Patriarchats, der jüdischen religiösen Organisationen der Ukraine, der Geistlichen Verwaltung der Muslime der Ukraine, des All-Ukrainischen Vereins der Evangelikalen Baptisten sowie weitere Persönlichkeiten.

Positionen des All-Ukrainischen Kirchenrates:
Die Aggression in der Ukraine hat das Potential für einen Weltenbrand und muss mit friedlichen Mitteln, aber entschieden (z.B. durch Sanktionen) gestoppt werden. Der Konflikt ist kein Bürgerkrieg, er ist weder ein interethnischer noch ein interkonfessioneller Konflikt. Die Ukraine ist ein Opfer der Nachbarn, die für eine postsowjetische Kultur stehen. Das Ukrainische Volk will eine freie Gesellschaft, die Versöhnung der Konfliktparteien, aber eine Abkehr vom „Homo Sowjetikus“. Der Konflikt ist eine Angelegenheit die Europa massiv betrifft. 2 Millionen Flüchtlinge, ein Land das wirtschaftlich am Boden liegt, Menschen die eine wirtschaftliche Perspektive brauchen und ein Aggressor, der sich nicht mit kleinen Gebietsgewinnen zufrieden geben wird, erfordern eine gemeinsame Kraftanstrengung der Europäischen Staaten.


2015-06-27

2015 06 27 boehme mientus



Zur Überarbeitung der Website des Katholikenrates traf sich Sachausschuss Information und Öffentlichkeitsarbeit (SA VII)  am 27. Juni 2015 zu einer Arbeitssitzung mit
seiner Webmasterin im KMBA in Berlin.

Im Fokus der Überprüfung stand die mediale Präsenz des Katholikenrates im Internet.

Hier gilt es aus den unterschiedlichen im Netz befindlichen Aussagen zum Katholikenrat einen einheitlichen Auftritt zu entwickeln, um damit dessen Wiedererkennungswert zu steigern.





 


2015-06-25

logo 10 kompass
Heute wurde im KMBA durch Herrn Militärbischof Dr. Overbeck
der ehemalige Wehrbeauftragte Hellmut Königshaus verabschiedet.
Im Beisein seiner Ehefrau, aller Sachgebietsleiter des KMBA und des Vorsitzenden Katholikenrates wurde Herrn Königshaus eine Gesamtausgabe der Beiträge aus der Rubrik "Wehrbeauftragter" in der Zeitschrift" Kompass" als Erinnerungsgeschenk übergeben.


2015-06-23./24.

2015 06 24 tagung netzwerk der hilfe berlinAm 23. und 24. Juni trafen sich auf Einladung FüSK II zum vierten Mal die Partner des Netzwerkes der Hilfe zur Vollversammlung im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Berlin.
Der Vorsitzende KR, OTL Thomas Aßmuth nimmt gemeinsam mit Frau OSA Caroline Traue vom Sachausschuss VI  teil.

GenArzt Dr. Baumgärtner eröffnete die Veranstaltung und wies auf die Rolle des Ministeriums als Moderator für die Partner im Netzwerk der Hilfe hin. Absicht ist es, mit der Veranstaltungsreihe eine Plattform für die Verlinkung von Kommunikation und dem notwendigen Informationsaustausch der Partner sicherzustellen.

Frau Martina de Maizière verdeutlichte als Schirmherrin der Familienbetreuung in der Bundeswehr, dass die gemeinsame Klammer aller Partner, die Unterstützung der Mühseligen und Beladenen bleiben muss.

In vier verschiedenen Arbeitsgruppen wurden Möglichkeiten und Angebote der Partner dargestellt und weiterentwickelt.

Die katholischen Militärseelsorge hob durch die Entsendung von Fachvertretern aus dem KMBA, der KAS, des Zentralinstitutes für Ehe und Familie, der Aktion Kaserne und des Katholikenrates in alle Arbeitsgruppen die große Bedeutung dieses Themas für den Bereich der Militärseelsorge deutlich hervor.

AG 1: Angebote und Möglichkeiten der Unterstützung für Hinterbliebene
AG 2: Betreuungsangebote für Familienangehörige von Soldaten im Auslandseinsatz
AG 3. Möglichkeiten der Unterstützung von Einsatzgeschädigten Soldaten sowie Reservisten
AG 4: Möglichkeiten zur Erhöhung der gesellschaftlichen Wertschätzung


2015-06-22

Katholikenrat Logo web transparentDer Vorsitzende KR, OTL Thomas Aßmuth,  informiert zum Sachstand der Unterschriftenaktion Petition "Haus Benedikt" 
(siehe detaillierte Informationen vom März 2015 auf dieser Seite):

418 Unterschriften konnten bisher aus unserem Bereich an die Ministerin weitergeleitet werden.

Wir freuen uns über das Engagement der Soldatinnen und Soldaten aus dem gesamten Bundesgebiet!

 


2015-06-12./13.

2015 06 13 Vorstandssitzung KR

Der Vorstand des Katholikenrates tagt im Wallfahrtsort "Vierzehnheiligen", um die 55. Woche der Begegnung im September 2015 vorzubereiten.
Der Katholikenrat ist dort Gastgeber für den Bürgerdialog "Gut leben in DEU - was uns wichtig ist". Auf dieser Internetseite sind wir bereits mit unserem Termin am 14.09.2015 aufgeführt. Deshalb befasst sich der KR derzeit ausführlich auch mit diesem Thema.
Weitere Infos hierzu auch auf dieser Seite vom 13. April 2015.
Der Ort "Vierzehnheiligen" bietet sowohl geistlich für diese Veranstaltung als auch organisatorisch einen geeigneten Rahmen.
Bild on click und Sie werden auf eine externe Seite weitergeleitet!
 

 


 2015-06-3./7.

2015 06 04 Graef DEKT Stuttgart

OTL Gereon Gräf, Vorsitzender Sachausschuss I des KR,
nahm am Evangelischen Kirchentag in Stuttgart teil.

Wir danken Herrn Dr. Roger Töpelmann, HSBE der Ev. Militärseelsorge,
sehr herzlich für die freundliche Genehmigung zur Veröffentlichung der Fotos!

Bild on click und Sie werden auf eine externe Seite weitergeleitet!

 


2015-06-10

Katholikenrat Logo web transparent
Der Vorsitzende KR, OTL Thomas Aßmuth, nimmt anlässlich des
Weltfriedenstages in der Garnisonkirche St. Johannes Basilika in
Berlin am Gottesdienst mit Herrn Militärbischof Dr. Franz-Josef Overbeck
teil und spricht dort ein Grußwort.

 


2015-05-30

Katholikenrat Logo web transparent

Der Vorsitzende KR berichtet in "Bundeswehr aktuell"
auf den Seiten 6 und 7 über die internationale Soldatenwallfahrt in Lourdes.




2015-05-13. bis 19.

2015 05 13 Lourdes Grotte





Der Vorsitzende KR OTL Thomas Aßmuth nimmt gemeinsam
mit vielen Soldatinnen und Soldaten aus rund 30 Nationen an
der 57. Internationalen Soldatenwallfahrt in Lourdes, Südfrankreich, teil.

Alle Fotos finden Sie in der Bilddatenbank.

 






2015-05-08./09

2015 05 09 zdk rieks assmuth lensch small
Der Vorsitzende KR Thomas Aßmuth nimmt mit den beiden anderen Vertretern des Katholikenrates (KR), Dr. Ansgar Rieks und Joachim Lensch, in Würzburg an der Frühjahrsvollversammlung des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) teil.

Weitere Fotos finden Sie in der Bilddatenbank KR.

OTL Thomas Aßmuth im Interview...



 

 


2015-05-05

D2015 05 05 mdb assmuther Vorsitzende KR nimmt teil an der Mitgliederversammlung 2015 der KAS  in der Klosteranlage der "Arme Schulschwestern von Unserer Lieben Frau (SSND)",
Bruno-Möhring-Straße 17 in 12277 Berlin.

Zur neuen Vorsitzenden wurde Frau MdB Gisela Manderla gewählt.
Als stv. Vorsitzender wurde SFw a.D. Frank Hübsche bestätigt.

Herr Diakon Gregor Bellin wurde als künftiger Geschäftsführer der KAS vorgestellt.

OStFw Peter Weber, Leiter Sachausschuss 4 "Soziales Engagement" im KR berichtet hier ausführlich über diese Veranstaltung!

 


2015-05-04

Katholikenrat Logo web transparentDer Vorsitzende KR teilt mit:
Die ersten 200 Unterschriften - Petition Haus Benedikt - sind in Potsdam eingetroffen und wurden heute an Frau Bundesminister der Verteidigung Frau Dr. von der Leyen weitergeleitet. (ANMERKUNG: SIEHE INFORMATION AUF DIESER SEITE VOM MÄRZ 2015)

Vielen Dank an die Initiatoren für Ihre Mitwirkung!




 2015-04-09

Katholikenrat Logo web transparentDer Katholikenrat hat sich mit einem Veranstaltungsvorschlag um die Mitgestaltung des 100. Deutschen Katholikentags Leipzig 2016 beworben.
Das ZdK bedankte sich in einem Schreiben vom 29.04.2015 - auch im Namen der Katholikentagsleitung - sehr herzlich dafür.
Das Thema „Erwartung des immer währenden Friedens - Friedenskonzepte der Religionen im Dialog“ wurde aus insgesamt 85 Vorschlägen im Rahmen eines mehrstufigen Verfahrens ausgewählt und durch die Katholikentagsleitung in ihrer Sitzung am 14. April 2015 als „Großes Podium“ in den Themenbereich „christlich-jüdischer Dialog/christlich-islamischer Dialog“ aufgenommen.
Die Veranstaltung des Katholikenrates wird damit zu den 30 Wortveranstaltungen gehören, die dem 100. Deutschen Katholikentag das programmatische Profil geben sollen.

 


2015-04-17./18.

Katholikenrat Logo web transparentUnter Leitung von OTL N. Kisters ist der Sachausschuss Gesellschaftliche Entwicklung - Friede - Umwelt am Freitag und Samstag (17. und 18.04) in Berlin in die Vorbereitung des Bürgerdialogs - Gut leben in DEU - was uns wichtig ist - eingestiegen. Der Sachausschuss übernimmt sowohl die notwendigen organisatorischen wie auch die thematische  Vorbereitung der Veranstaltung in den Blick, um den Delegierten der Woche der Begegnung einen reibungslosen Einstieg in die Thematik zu ermöglichen.

Die Moderatorin der DAK Berlin, Frau Petra Hammann und der Leitende Militärdekan Stephan van Dongen hatten am 18.04. zur DAK I 2015 in das KMBA am Weidendamm eingeladen. Schwerpunkte der Besprechung bildeten Überlegungen und konkrete Projekte als Reaktion auf die besonderen Bedingungen der Laienarbeit im Dekanat sowie die Vorbereitung der Woche der Begegnung.

 


2015-04-13

2015 04 13 otl thomas assmuth buergerdialog
Der Vorsitzende KR OTL Thomas Aßmuth nimmt gemeinsam mit einem Vertreter KMBA teil an der Auftaktveranstaltung "Bürgerdialog" der Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel in Berlin-Tempelhof.
Eine kurze Zusammenfassung finden Sie hier (ab der 12. Min 50 Sek. bis 14. Min 51 Sek) .

Der Katholikenrat ist im Rahmen der "55. Woche der Begegnung" Gastgeber für den Bürgerdialog "Gut leben in DEU - was uns wichtig ist".
Auf dieser Internetseite sind wir bereits mit unserem Termin am 14.09.2015 aufgeführt.

FOTOS: COPYRIGHT OTL THOMAS AßMUTH - BILD ON CLICK UND SIE WERDEN AUF EINE EXTERNE SEITE WEITERGELEITET.

  


2015-03

2015 03 afg haus benedikt1 small

Der Vorsitzende KR berichtet nach seiner Rückkehr aus Mazar-e-Sharif

Dort haben die Soldatinnen und Soldaten eine Petition ausgelegt,
die den Erhalt von Haus Benedikt zum Ziel hat.
Haus Benedikt steht seit 2007 in MES - hier haben die Soldatinnen und Soldaten
gebetet, getrauert, aber auch gefeiert.
Der Wunsch der Soldaten ist es, das Haus nach dem Einsatz in DEUTSCHLAND zu erhalten.

FOTOS: COPYRIGHT OTL THOMAS AßMUTH - BILD ON CLICK UND SIE WERDEN AUF EINE EXTERNE SEITE WEITERGELEITET.

Zum Download und Ausdruck bereitgestellt in unterschiedlichen Formaten die Petition als Pdf  oder JPG .

Der Katholikenrat unterstützt die Petition und bittet darum, dass sich viele Soldatinnen und Soldaten an der Aktion beteiligen.
Die ausgefüllten Formulare bitte im Original an

OTL Thomas Aßmuth - Einsatzführungskommando der Bundeswehr - Abteilung SpezOp - PF 600955 - 14409 Potsdam


2015-02-08./09./10

kr th assm

 

Der Vorsitzende KR OTL Thomas Aßmuth nimmt sowohl am
31. Weltfriedenstag im Dom zu Hildesheim teil,
als auch vom 06./07. 02. an der ebenso dort stattfindenden Tagung des ZdK.

 

 

2015 02 05 hildesheim weltfriedenstag

 


BILD ON CLICK UND SIE WERDEN AUF EINE EXTERNE SEITE WEITERGELEITET!
COPYRIGHT FOTOS: OTL TH.AßMUTH

 

 


2015-02-04


Katholikenrat Logo web transparent

Wie im letzten Jahr wendet sich der Vatikan mit einem Fragenkatalog an die nationalen Bischofskonferenzen. Die 46 Fragen beziehen sich auf das Schlussdokument der außerordentlichen Bischofssynode im Oktober 2014 und umfassen das Thema „Die Berufung und Sendung der Familie in Kirche und Welt von heute". Der Ständige Rat der Deutschen Bischofskonferenz und das ZdK haben alle Katholiken in Deutschland zur Beteiligung an der Beantwortung der Fragen aufgerufen. Die Deutsche Bischofskonferenz hat angekündigt, dass die Bistümer den Fragebogen online stellen und so allen Gläubigen die Möglichkeit geben werden, sich gegenüber ihrem Bistum zu äußern.

Auch wir wollen uns wie zahlreiche andere Organisationen erneut an der Umfrage beteiligen.

 


2015-02-03

2015 02 03 kmba vortrag

Auf Initiative und Vermittlung des Vorsitzenden KR hält der Interkulturelle Einsatzberater Arno Tappe eine Informationsveranstaltung für Militärseelsorger und Mitarbeiter in der Kurie des Katholischen Militärbischofs.
Weitere Informationen hier!




 


2015-01-24

Vorstand des Katholikenrats tagt zu Beginn des neuen Jahres

2015 01 24 vorstandssitzung kr kmba2Zu einer Konferenz gemeinsam mit Vertretern der GKS (Gemeinschaft Katholischer Soldaten) trifft der Vorstand des Katholikenrats in Berlin zusammen.
Militärgeneralvikar Monsignore Reinhold Bartmann berichtet über aktuelle Entwicklungen und Vorhaben der katholischen Militärseelsorge."Es gilt für uns alle unseren Glauben zu artikulieren und weiterhin mit Herz zu leben", adressiert Bartmann seine Botschaft an die Laien der Militärseelsorge.

Weiterer Schwerpunkt der Konferenz wird die Vorbereitung der "Woche der Begegnung" im September 2015 in Bayern sein. Das abgestimmte Leitwort für die WdB lautet:
"Mit dem Hauptmann nach Kafarnaum - aufmerksam, tatkräftig, glaubwürdig."

 Copyright Fotos: OTL Peter Mientus. Bild on click und Sie werden auf eine externe Seite weitergeleitet!


 2015-01-19

otl th.assmuth
Der Vorsitzende KR nimmt am Ökumenischen Gottesdienst in der St. Hedwigs-Kathedrale, Berlin, teil.
Der Ökumenische Rat Berlin-Brandenburg und der Internationale Konvent Christlicher Gemeinden in Berlin Brandenburg haben zum Gottesdienst und anschließendem Neujahrsempfang eingeladen.

 

 


2015-01-19

Katholikenrat Logo web transparentDie stv. Fraktionsvorsitzende der Linkspartei vergleicht den Einsatz der Bundeswehr im Rahmen der Internationalen Sicherheitsunterstützungstruppe (International Security Assistance Force) für Afghanistan mit dem Angriff von Terroristen in Frankreich!
Der Katholikenrat beim Katholischen Militärbischof für die Deutsche Bundeswehr weist diese Beleidigung des Dienstes deutscher Soldatinnen und Soldaten in AFG als unerträglich und unangemessen entschieden zurück.



 


2015-01-16

otl thomas assmuth
Der Vorsitzende KR nimmt teil am Neujahrsempfang des Diözesanrates in Berlin. Der Diözesanadministrator von Berlin Prälat Tobias Przytarski und der Diözesanrat der Katholiken im Erzbistum Berlin hatten am 16. Jan. zur Heiligen Messe in der St. Hedwigs-Kathedrale und anschließend zum Empfang und Verleihung des Drei-Königs-Preises in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften eingeladen.
Deutliche Worte fanden Prälat Przytarski und der Vorsitzender des Diözesanrates Berlin Wolfgang Klose zu den Themen Flüchtlingsschutz und  Willkommenskultur im Erzbistum und der Hauptstadt sowie zu den jüngsten Äußerungen des Papstes zur Situation in der katholischen Kirche.
Der Drei-Königs-Preis - Integrationspreis 2014 - ging an die Beratungsstelle für Migrationen - Frauen in Not, die durch die Domboni Schwesten Mabel Mariotti und Margit Forster geleitet wird.

 

 


2015-01-10

Katholikenrat Logo web transparentSolidarität mit den Opfern des Terroranschlags von Paris!

Die Trauer um die Toten und das Mitleid mit den Angehörigen steht für uns als Katholikenrat beim Katholischen Militärbischof für die Deutsche Bundeswehr im Vordergrund.
Wir fordern, dass sich alle Religionen eindeutig davon abgrenzen, dass im Namen Gottes gemordet wird!
Wir sind davon überzeugt, dass Freiheit und Verantwortung untrennbar miteinander verbunden sind.

"Friedensfähigkeit und Friedensmächtigkeit ist etwas, dass nahezu allen Religionen innewohnt. Religiöse Gewalt entsteht dann, wenn Menschen mit Wahrheitsansprüchen in Bezug auf die Existenz oder den Willen Gottes gegen andere vorgehen.Das entscheidende Element der Konstellation zwischen Religion und Staat ist die Anerkennung der Religionsfreiheit als unveräußerliches Menschenrecht durch Kirche und Staat."
Militärbischof Dr. Franz-Josef Overbeck und Prof. Dr. em. Heinz-Günther Stobbe anlässlich eines Podiumsgespräches im KMBA am 12.11.2014


2015-01-02

Wir erwarten vom neuen Jahr immer das, was das alte nicht gehalten hat. Neujahr 2015-packen wir es an...Dabei sind wir es doch selbst, die das Jahr gestalten.

© Peter Amendt (*1944), Franziskaner - Quelle: »Wenn das Leben uns lehrt«

Gestalten heißt Verantwortung.Verantwortung lässt sich nicht abwälzen.
Verantwortung gehört zum Christ sein.
Also, packen wir es an und gestalten das vor uns liegende Jahr.
Dabei wünschen wir Ihnen viel Glück und Gottes Segen.

 

 

 

 

ROM:
Zum dreißigsten Jubiläum der Verbreitung der Apostolischen Konstitution - Spirituali militum curae – hat seine Heiligkeit Papst Franziskus die Familie der Streitkräfte und Polizei  im Zeitraum vom 29.April bis 01. Mai 2016 nach Rom eingeladen.

Zur Delegation des deutschen Militärordinariates gehören - Direktor Monsignore Militärdekan Schilk - der Vorsitzender Katholikenrat beim Katholischen Militärbischof OTL Th. Aßmuth - sowie der Diplomtheologe Manfred Heinz.

Spirituali militum curae

Die apostolische Konstitution für die Ordnung der katholischen Militärseelsorge und der katholischen Militärordinariate bzw. Militärdiözesen wurde von Papst Johannes Paul II. am 21. April 1986 promulgiert. Die von den Konzilsvätern des Zweiten Vatikanischen Konzils beschlossenen Dokumente „Christus Dominus“ und „Lumen Gentium“, „Gaudium et spes“ bildeten die Grundlage für die Konstitution. Das Konzil hatte den Willen geäußert, dass Militärvikariate eingerichtet werden sollen, denn die Seelsorge an Soldaten sei ein wichtiger Dienst der Kirche.

Zitat
Für die Militärseelsorge hat die Kirche, den verschiedenen Erfordernissen entsprechend stets mit besonderer Bedachtsamkeit Sorge getragen.“………………“ Nun aber muss man sagen, dass die Zeit gekommen ist, die genannten Bestimmungen zu revidieren, damit sie von größerer Kraft und Wirksamkeit sein können. Dazu hält uns vor allem das Zweite Vatikanische Konzil an, das den Weg geebnet hat für geeignete Initiativen zur Durchführung spezieller pastoraler Aufgaben sowie sehr aufmerksam das Wirken der Kirche in unserer heutigen Welt ins Auge fasste, auch was den Aufbau und die Förderung des Friedens in der ganzen Welt in der ganzen Welt betrifft; dabei sollen sich diejenigen, die Militärdienst leisten, "als Diener der Sicherheit und Freiheit der Völker" betrachten, denn "indem sie diese Aufgaben recht erfüllen, tragen sie wahrhaft zur Festigung des Friedens bei. (Gaudium et Spes, 79). Das legen auch die großen Veränderungen nahe, die stattgefunden haben, nicht nur was den Beruf des Soldaten und seine besonderen Lebensumstände betrifft, sondern auch im Hinblick auf das allgemeine Empfinden und Verständnis der heutigen Gesellschaft für Wesen und Aufgabe der Streitkräfte in der Gemeinschaft der Menschen miteinander.“

Auf der Grundlage dieser Konstitution und in Einvernehmen mit den Ortsbischöfen konnten Militärsekretariate eingerichtet und eine rechtliche Neuregelung des Militärseelsorgerechtes geschaffen werden. Bis zur Inkraftsetzung dieser apostolischen Konstitution lagen die vollen bischöflichen Rechte für die Militärseelsorge beim Papst. Der für die Militärseelsorge verantwortliche Bischof war päpstlicher Vikar für diesen Bereich tätig. Mit der Neuregelung konnten Militärbischöfe ernannt werden, die in ihren Rechten einem Diözesanbischof gleichgestellt sind.

Programmentwurf:                                                                                                                                                  

29.04-

Empfang und Vorträge im Patristischen Institut Augustinianum durch die Präfekten der Bischofskongregation, Kongregation für die Evangelisierung der Völker, Präsidenten des Päpstlichen Rates für Gerechtigkeit und Frieden, Präsident des Päpstlichen Rats zur Förderung der Neuevangelisierung sowie dem Orinarius für Völkerrecht an der Päpstlichen Lateranuniversität.
30.04 –

Jubiläumsaudienz des Heiligen Vaters – Durchschreiten der Heiligen Pforte

01.05 –

Festliche internationale Euchariestiefeier im Petersdom

 

 

 

   

Termine 2017

  • 17.09.-22.09.: 57.Woche der Begegnung, Berlin
   
© 2017 Katholikenrat beim Katholischen Militärbischof für die Deutsche Bundeswehr ®